Versandkostenfrei ab 150 € (DE+AT)

🎁 Kostenloses Selfie-Stativ ab 100 € Bestellwert.

Live-Support-Chat Mehr erfahren

Die smarten Thermostate im Test bei Stephan Wiesner

Die smarten Thermostate im Test bei Stephan Wiesner

Der Fotograf Stephan Wiesner gibt auf seinem YouTube-Kanal hauptsächlich Tipps und Tricks rund um das Thema Fotografie. Nun hat er die smarten Thermostate von Rollei Energy getestet, da natürlich auch er effizient heizen möchte und Heizkosten sparen will. In seinem Studio zeigt er die Nutzung der neuen Thermostate und den Tür- und Fenster-Sensor in Kombination mit der ZigBee®- Zentrale.

Zu Beginn des Videos erklärt der Fotograf, wie man die smarten Thermostate an einer Heizung montiert. Wiesner sagt über sich, dass er kein Handwerker sei, über die Montage urteilt er aber trotzdem „Es war einfach“. Die Thermostate sind passend für gängige Heizungsventile des Typs M30x1,5 und können dank der mitgelieferten Adapter auch für die Heizungsventile des Typs Danfoss RAVL, Danfoss RA, Danfoss RAV, Giacomini, Caleffi und M28x1,5 genutzt werden. Wiesner nutzte diesen Adapter und erklärt, dass er ihn ganz einfach mit der Hand an seine Heizung montiert hat.

Smarte Thermostate von Rollei

Daraufhin zeigt Wiesner die Nutzung am Gerät im manuellen Modus. Er hat die eingestellte Temperatur, die am Gerät angezeigt wird, zur Sicherheit nochmal gemessen und sagt: „Das haut ziemlich genau hin“. Alles in allem findet er die Bedienung im manuellen Modus „super einfach“.

Smarte Thermostate von Rollei

Die smarte Nutzung des Thermostats funktioniert mit der ZigBee®-Zentrale. Einmal verknüpft mit dem heimischen WLAN-Netzwerk, kommuniziert sie über den Funkstandard ZigBee® mit dem Thermostat. Egal von welchem Standort aus, können sowohl das Thermostat als auch die Zentrale komfortabel über die kostenlose Smartphone-App „Smart Life“ nach Belieben eingestellt werden. Wiesner erklärt zum Beispiel den Heizplan-Modus, den er für sich gerne nutzt. Dieser erlaubt es, die Temperatur in bis zu zehn verschiedenen Plänen für einzelne Tage, Wochentage oder Wochenenden für jede Tageszeit auszuwählen.

Smarte Thermostate von Rollei

Ebenfalls praktisch findet er den separat erhältlichen Tür- und Fenster-Sensor. „Wenn die Tür aufgeht, geht die Heizung aus. Wenn die Tür zu ist, geht die Heizung wieder an.“ Und somit ist der Sensor auch schon ganz einfach erklärt. Auch das lässt sich natürlich ganz einfach per App einstellen, wie er im Video erklärt.

Smarte Thermostate von Rollei

Die Nutzung der smarten Thermostate ist für ihn besonders praktisch. Da er nicht immer im Studio ist, hat er für sich zwei Modi eingestellt: „Ich bin da, und ich bin nicht da“. So kann Wiesner ganz unkompliziert, bevor er zuhause losfährt, die Heizung per App im Studio anstellen, sodass es im Studio bereits angenehm warm ist, wenn er ankommt. Komfortables und effizientes Heizen also ganz einfach per Knopfdruck.

 


Mehr von Stephan Wiesner

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.