Versandkostenfrei ab 150 € (DE+AT)

🎁 Kostenloses Selfie-Stativ ab 100 € Bestellwert.

Live-Support-Chat Mehr erfahren

Die F:X Pro Magnetischen Rundfilter Mark II – der Praxistest von Stephan Wiesner

Die F:X Pro Magnetischen Rundfilter Mark II – der Praxistest von Stephan Wiesner

Rundfilter sind ein klassisches und beliebtes Accessoire von Landschafts- und Dokumentarfotografen. Stephan Wiesner, ein Experte, wenn es um Kamera- und Ausrüstungstests geht, testet unsere neuen und verbesserten F:X Pro Magnetischen Rundfilter Mark II und stellt diese bei einer Reise ins malerische Island auf die Probe.

Die Verbesserungen der neuen Serie im Überblick

Da Stephan Wiesner bestens mit den Vorgängermodellen vertraut ist und diese oft nutzt, stellt er gleich zu Beginn des Tests fest, dass sich in Bezug auf die Handhabung einiges getan hat. Die neuen F:X Pro Magnetischen Rundfilter Mark II sind durch Aussparungen an den einzelnen Filtern griffiger als die Vorgänger. Dies gefällt dem Fotografen besonders gut, da es ab sofort wesentlich leichter ist, die Filter voneinander zu trennen oder diese auch im kalten Wetter am Objektiv anzubringen. Erleichtert ist der Profi-Fotograf darüber, dass der Filtertyp bei den neuen Modellen am Rahmen erkennbar ist.

Rollei Magnetische Rundfilter

Eine weitere Veränderung betrifft die Größe der Filter: der Durchmesser wurde vergrößert, sodass selbst bei sehr weitwinkligen Objektiven kaum mehr eine Vignettierung vorhanden ist.

Wo sieht Stephan Wiesner die besten Einsatzmöglichkeiten für die F:X Pro Magnetischen Rundfilter Mark II?

Generell empfiehlt Wiesner zumindest zwei unterschiedlich starke ND-Filter und einem Polfilter immer auf Reisen dabei zu haben. Für eigene Aufnahmen nutzt er häufig einen ND8-, ND64- und einen Polfilter. Diese Filter sind alle in dem von ihm getesteten F:X Pro Magnetischen ND-Filter-Set Mark II enthalten. Das Filter-Set kann jederzeit optimal so kombiniert werden, wie es für die eigene kommende Foto-Tour benötigt wird. Gerade aufgrund des geringen Gewichts und der einfachen Handhabung rät Stephan Wiesner allen Landschafts- und Reisefotografen zu dem neuen F:X Pro Magnetischen ND-Filter-Set Mark II.

Rollei Magnetische Rundfilter

Kamera Brennweite ISO Blende Belichtung Filter
Sony ILCE-7M4 16 mm 50 f/11 1/3 Sek. F:X Pro Magnetischer Pol-Filter Mark II


Außerdem sieht unser Tester im neuen Filter-Set große Vorteile für Porträtfotografen, die bei Sonnenschein und unter Verwendung der Offenblende im Freien mit Blitz arbeiten möchten.

Die F:X Pro Magnetischen Rundfilter Mark II im Einsatz in Island

Stephan Wiesner ist mittlerweile ein wahrer Island-Experte und hat es sich genau deswegen nicht entgehen lassen, die neuen magnetischen Filter in dem Land, das für seine außergewöhnliche Landschaft bekannt ist, zu testen. Besonders hat ihn das F:X Pro Magnetische ND-Set Mark II mit seinem hochwertigen Polfilter begeistert. Ebenfalls konnte ihn das hochwertige Gorilla®*-Glas der Filter überzeugen und damit bestens für die Arbeit in rauen Landschaften geeignet ist.

Rollei magnetische Rundfilter

Kamera Brennweite ISO Blende Belichtung Filter
Sony ILCE-7M4 19 mm 200 f/8 1.6 Sek. F:X Pro Magnetischer Pol-Filter Mark II


Das Fazit unseres Testers

Wer mit der Filterfotografie beginnen möchte oder auf der Suche nach einem umfassenden, robusten und vielseitigen Set ist, der wird laut Stephan Wiesner bei den neuen magnetischen F:X Pro Magnetischen ND-Filter Set Mark II fündig. Das Filter-Set und die enthaltenden Filter können beliebig untereinander kombiniert werden. Noch mehr Flexibilität gibt es durch die weiteren neuen erhältlichen Filter, wie ein Astroklar- oder UV-Filter sowie das separat verfügbare Zubehör. So gibt es in beinahe jeder fotografischen Kategorie eine mögliche Verwendung für die neue Filter-Serie F:X Pro Magnetische Rundfilter Mark II.



*Hinweis: Gorilla®-Glas ist eine geschützte Wortmarke der Firma Corning und wird von uns für unsere Filter verwendet – alle Namensrechte liegen bei der Firma Corning. 


Mehr von Stephan Wiesner

1 Kommentar

Die alte Version nutze ich und es ist ein Bereicherung und vor allem wenn man Step-Up Ringe nutzt. Für mich ein Manko: Der metallische Grundring, auf den die Filter geheftet werden, den gibt es leider nicht einzeln zu kaufen, um damit einige Objektive vor dem Ausflug mit zu bestücken. Oder- was ich hatte, man sucht ihn wieder auf einem der Objektive für die Weiterverwendung. Wenn man 2-3 Basisringe im Set hätte oder nachordern könnte, wäre wunderbar (Stand Filterset MK 1)

Thomas N,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.