Dashcams (5)

Filter

  • Preis
  • Gewicht (g)
Anzeigen als Liste Liste

5 Elemente

Absteigend sortieren Aufsteigend sortieren
    Rollei CarDVR-318 Dashcam
    159,99 €
    159,99 €
    Auf Lager
    159,99 €

    inkl. MwSt.,plus Versand

    Freier Versand innerhalb Deutschlands

    Lieferung innerhalb von 2 bis 3 Werktagen

    Rollei CarDVR-308 Dashcam
    109,99 €
    109,99 €
    Nicht lieferbar
    109,99 €

    inkl. MwSt.,plus Versand

    Freier Versand innerhalb Deutschlands

    Lieferung innerhalb von 2 bis 3 Werktagen

    Rollei DashCam-408
    99,99 €
    99,99 €
    Auf Lager
    99,99 €

    inkl. MwSt.,plus Versand

    Freier Versand innerhalb Deutschlands

    Lieferung innerhalb von 2 bis 3 Werktagen

    Rollei DashCam-402
    79,99 €
    79,99 €
    Auf Lager
    79,99 €

    inkl. MwSt.,plus Versand

    Freier Versand innerhalb Deutschlands

    Lieferung innerhalb von 2 bis 3 Werktagen

    Rollei CarDVR-72 Dashcam
    69,99 €
    69,99 €
    Nicht lieferbar
    69,99 €

    inkl. MwSt.,plus Versand

    Freier Versand innerhalb Deutschlands

    Lieferung innerhalb von 2 bis 3 Werktagen

Anzeigen als Liste Liste

5 Elemente

Absteigend sortieren Aufsteigend sortieren

Dash-Cam – Autokameras mit Full HD Qualität und Weitwinkelobjektiv

Dashcams sind flexible und kompakte Digital-Videokameras, die in PKWs und LKWs eingesetzt werden können, weshalb sie auch als Autokameras bezeichnet werden. Vor allem in den letzten Jahren erfreuen sie sich zunehmend größerer Beliebtheit, da sie die Beweislage und Strafverfolgung bei Verkehrsverstößen und Unfällen verbessern und für Versicherungen sowie Gerichte nachvollziehbarer machen. Bekannt geworden sind sie auch durch die beliebten Dash-Cam Videos auf YouTube, vor allem aus Russland. Unklar war bisher die Rechtslage bezüglich der Verwendung von Dashcam-Aufnahmen als Beweismittel vor Gericht und für Versicherungen, gerade hinsichtlich Datenschutz und dem Schutz der Privatsphäre. Mit dem aktuellen BGH-Urteil VI ZR 233/17 vom 15.05.2018 erhält nun etwas mehr Klarheit Einzug. Die Aufnahmen können als Beweismittel im Gerichtsverfahren zugelassen werden. Solange bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Mit einer Rollei CarDVR Dashcam entscheiden Sie sich in jedem Fall für eine Autokamera, die dank Loop-Funktion Aufnahmen im Rahmen geltender Gesetze und Datenschutzrichtlinien erstellt, welche vor Gericht als Beweismittel im Einzelfall zulässig sind. Denn da der G-Sensor das Speichern einer Aufnahme nur dann veranlasst, wenn eine Erschütterung auftritt, werden geltende Datenschutzrichtlinien und Gesetze eingehalten. Zusätzlich kann die Dashcam auch per Notfalltaste zum Abspeichern des vorangegangenen 60-Sekunden Zeitraums aufgefordert werden. Der integrierte Akku ermöglicht außerdem den Einsatz der Autokamera zur Parkraumüberwachung, zum Beispiel beim Einkaufen im Supermarkt. Dank lichtstarken Weitwinkel-Objektiven und Full-HD bzw. 2K-Auflösung liefern sie die notwendige Aufnahmequalität für Beweismittel und die Rekapitulation von Unfällen. Wenn das Auto vor Ihnen das nächste Mal ohne zu Blinken die Spur wechselt und es für das Bremsen zu spät ist, dann ist Ihr Zeuge bereits an Bord und kann vor Gericht im Falle eines Unfall-Prozesses als Beweismittel zugelassen werden.

Anwendung und Funktion der Rollei Dashcams nach geltendem Datenschutz  

Dashcams von Rollei werden in der Regel auf dem Armaturenbrett oder direkt an der Windschutzscheibe befestigt, um die Perspektive des Fahrers beim Autofahren aufzunehmen. Dafür verfügen sie über einen stabilen Saugnapf. Der Name Dashcam resultiert übrigens auch aus dem üblichen Befestigungsort einer Autokamera, dem Armaturenbrett (englisch „Dashboard“). Eine Saugnapfhalterung ist im Lieferumfang enthalten. Im Falle eines Unfalls, zum Beispiel durch Missachtung der Vorfahrt oder beim Abbiegen ohne Blinken des Vordermanns, wird diese Situation so als Video festgehalten. Dieses Video kann dann an Versicherung und ggf. das Gericht übermittelt werden, sofern geltendes Gesetz eingehalten wurde. Funktion und Design unserer Autokameras sind also vor allem darauf ausgerichtet, Unfälle oder Verkehrsverstöße zu rekapitulieren, ohne gegen Gesetze und Datenschutz zu verstoßen. Deutsche Gerichte haben bereits Dashcam-Aufnahmen als Beweis im Rahmen der Einzelfallprüfung zugelassen. 

Die Nutzung einer Dashcam ist laut Datenschutzgesetz zulässig, ebenso wie die Verwertung als Beweismittel. Jedoch sollten Sie auf einige Dinge achten: Das „permanente anlasslose Filmen” in Deutschland ist nicht erlaubt. 

Voraussetzung für einen datenschutzkonformen Einsatz einer Dashcam ist vor allem, dass diese nicht permanent läuft bzw. diese Aufnahmen abspeichert. Fortwährendes Aufnehmen und Speichern ist also nicht erlaubt. Aber wie soll man so im Falles eine Unfalls rechtzeitig reagieren und die Kamera einschalten? Gar nicht. Für die rechtskonforme Verwendung haben wir ein Firmware-Update durchgeführt, welches Rollei CarDVR Dashcams zwar permanent aufnehmen, diese Videos jedoch nicht immer abspeichern lässt. Die Aufnahmen werden nur dann gespeichert, wenn es zu einem Unfall kommt und der G-Sensor der Kamera durch die Erschütterung auslöst, oder wenn der Fahrer manuell die Notfalltaste betätigt. Der G-Sensor löst z.B. bei Vollbremsungen oder einem Unfall aus, also immer dann, wenn hohe G-Kräfte wirken. Die Kamera speichert dann eine Sequenz von ca. einer Minute vor dem Unfall und zwei Minuten nach dem Unfall. Wenn Ihr Auto nur leicht gestreift wird, dann können Sie manuell die Notfalltaste drücken, um ein Emergency-Video abzuspeichern. So wird aus „Wenn’s kracht, haben wir es drauf!“ der Slogan „NUR wenn’s kracht, haben wir es drauf!“. Somit sind diese Aufnahmen als Beweismittel zulässig und sie sparen sich ein eventuelles Bußgeld für dauerhaftes Filmen im Straßenverkehr. So stehen die Chancen für eine Zulassung als Beweismittel wesentlich besser. Auch, wenn der Einsatz einer Autokamera zu reinen Dokumentationszwecken bei Urlaubsfahrten durch die Natur so leider nicht mehr möglich ist.

Die verfügbaren Full-HD- oder 2k-Auflösungen gewährleisten die nötige Detailtiefe und Aufnahmequalität, integrierte Mikrofone und Lautsprecher gehören bei Rollei zur Standardausrüstung. Lichtstarke Weitwinkel-Objektive mit Festbrennweiten sorgen dafür, dass auch entferntere Objekte im Randbereich erfasst und auf der optionalen Speicherkarte festgehalten werden. Die Stromversorgung erfolgt über einen 12/24V-Adapter, also über den Zigarettenanzünder des Autos. Zusätzlich verfügen die Rollei Dashcams über einen internen Akku für den Notfall-Betrieb. Die meisten Rollei CarDVRs verfügen über präzise GPS-Sensoren und starten die Aufzeichnung praktischerweise direkt beim Einschalten. Der präzise GPS-Sensor hat zusätzlich die Funktion, dass er die Positionsdaten mit Uhrzeit und Datum kombiniert und eine exakte Dokumentation der Fahrzeugbewegungen mittels einer mitgelieferten Software ermöglicht.

Wichtige Faktoren zur Anwendung unserer Dashcams im Straßenverkehr:

  • Betrieb über 12/24 Volt Adapter für den Zigarettenanzünder
  • Akku für Parkraumüberwachung bei ausgeschaltetem Auto
  • Loop-Funktion und G-Sensor speichern Videos nur im Falle eines Unfalls ab, womit den Richtlinien des BGH-Urteils vom 15.05.2018 entsprochen wird
  • Die Kamera kann auch über eine Notfalltaste manuell zum Speichern aufgefordert werden
  • Kamera nicht im Sichtfeld des Fahrers montieren
  • Mit Full-HD Qualität werden beweistaugliche Aufnahmen erstellt
  • Der G-Sensor, ein sog. Beschleunigungssensor löst dann aus, wenn abrupte Beschleunigungen oder Bremsmanöver stattfinden
  • Der GPS Sensor speichert Positionsdaten, Uhrzeit und Datum bei einem Unfall und aktiviert die Dashcam automatisch, sobald das Auto sich bewegt
  • Inkl. Video-Software mit Routenanzeige durch GPS-Daten

Parkraumüberwachung – die Dashcam als Überwachungskamera für das Auto

Doch die Modelle der Rollei Dashcam Produktfamilie decken noch ein weiteres Anforderungsprofil ab. Nämlich als Überwachungskamera für das Auto zur  Parkraumüberwachung. Für Viele wäre es sicher nicht das erste Mal, dass das eigene Auto wähend des Ein- oder Ausparkens eines anderen Fahrers einen Kratzer oder eine Beule abbekommt, für die natürlich niemand Verantwortung übernehmen möchte. Falls sich der Schuldige überhaupt bei Ihnen meldet und Sie den Schaden nicht erst dann bemerken, wenn der Verursacher schon über alle Berge ist. Deshalb lösen unsere Kameras auch in einem ausgeschalteten Wagen aus, sobald eine Erschütterung gemessen wird. So haben Sie das Kennzeichen des Übeltäters auf Band. Dafür sorgt der Drei Achsen-G-Sensor, sobald eine deutliche Erschütterung das Fahrzeug trifft. Dabei ist es völlig unerheblich, aus welcher Richtung der Stoß kam. Normalerweise schreibt die Dashcam alle Daten auf eine optionale microSDHC-Karte – und beginnt wieder von vorne, wenn kein Platz mehr vorhanden ist – dies ist die sogenannte Loop-Funktion. In einem Notfall sind natürlich sämtliche Vorereignisse extrem interessant. Der G-Sensor sorgt dafür, dass nach der Auslösung die Überschreib-Funktion (Loop-Funktion) sofort beendet und die entsprechenden Daten sicher gespeichert werden. Hier muss man aber beachten, dass diese Funktion beim Parken nur kurzzeitig zur Verfügung steht, solange der Akku der Kamera hält. 

Dashcams im Ausland – Rechtslage & Sicherheit

In zahlreichen anderen europäischen Ländern besteht bisher keine Rechtssicherheit bezüglich der Verwendung von Autokameras, zum Beispiel in der Schweiz, in Portugal oder Polen. Andere Länder dagegen haben den Einsatz der Kameras explizit erlaubt, zum Beispiel Frankreich, Italien, Spanien, Finnland oder Norwegen.

  • Verwendung nach Auskunft der jeweiligen Automobilclubs unproblematisch: Bosnien-Herzegowina, Dänemark, Finnland, Frankreich (soll die Aufnahme als Beweismittel verwendet werden, sind andere Unfallbeteiligte unmittelbar nach dem Unfall über die Aufnahmen zu informieren), Großbritannien, Italien, Malta, Niederlande, Norwegen (lediglich für den privaten Gebrauch, Fahrer darf hiervon nicht abgelenkt sein), Polen, Schweden (die Kamera muss leicht entfernbar sein und die Aufnahmen müssen regelmäßig überschrieben werden), Serbien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn (Kamera sollte nur eine geringe Auflösung aufweisen, nicht benötigte Daten sollten nach fünf Tagen gelöscht werden und gegen den Zugriff unbefugter Dritter geschützt sein)
     
  • Von der Verwendung wird abgeraten: Belgien, Luxemburg, Portugal, Schweiz
     
  • Nur mit Genehmigung: Österreich

Quelle: ADAC

Worauf beim Kauf einer Dashcam achten?  

  • Objektiv – um das Geschehen vor, während und nach eines Unfalls optimal aufzuzeichnen verfügen unsere Dashcams über Weitwinkel-Objektive mit großem Blickwinkel und fester Brennweite 
  • Halterung – unsere Dashcams können per Saugnapf am Armaturenbrett und an der Windschutzscheibe befestigt werden
  • Speicher – im Falle eines Unfalls werden die Videos auf der SD-Karte abgespeichert. Diese ist nicht im Lieferumfang enthalten. Unterstützt werden microSDHC-Speicherkarten von 8 bis 64 GB (Class 10 oder schneller). Details entnehmen Sie bitte den jeweiligen Produktbeschreibungen & Datenblättern
  • Verfügbare Videoauflösung – Full HD 1080p / 30fps (HDR), 720p/120 fps, 720p/120 fps, 1440p/30 fps. Details entnehmen Sie bitte den jeweiligen Produktbeschreibungen & Datenblättern

http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=pm&pm_nummer=0088/18

https://www.adac.de/der-adac/rechtsberatung/verkehrsvorschriften/inland/dashcam/

  • cart icon

    Offizieller Rollei Shop

  • Gratis-Standardversand innerhalb von Deutschland

  • Gratis-Rücksendung

  • Sicher einkaufen

Service-hotline: +49(0)40 270 750 270

Trusted Shops certified