Das Viltrox Objektiv AF 85 Millimeter f/1.8 mit Canon RF-Mount im Praxistest

Das Viltrox Objektiv AF 85 Millimeter f/1.8 mit Canon RF-Mount im Praxistest

Stephan Wiesner hat für uns im Praxistest eines der neuen Viltrox-Objektive als alternatives Canon-Objektiv mit dem Canon-RF-Mount getestet. Zusätzlich hat er die Viltrox-Neuheit mit den originalen Canon-Objektiven verglichen.

Gemeinsam mit Objektiv-Hersteller Viltrox präsentiert Rollei das erste Objektiv für Canon-RF-Systeme. Das 85-Millimeter-Viltrox-Objektiv mit f/1.8 wird im Praxistest auf Schärfe, Vignette, Bokeh und Autofokus an der Canon EOS R5 Kamera von Fotograf Stephan Wiesner getestet. Dabei war Wiesner absolut begeistert von den Portraits, die aus der Kombination seiner Canon-Kamera und dem Viltrox-Objektiv resultierten. Durch die gute Bildqualität des Objektivs konnte der Fotograf bei seinen Werkstatt-Bildern direkt im JPG-Format arbeiten, ohne die Fotos nach der Kompression noch großartig weiter bearbeiten zu müssen. Die Review inklusive Testcharts finden Sie hier im Video:

Autofokus, Schärfe und Bokeh – was meint der Profi?

Das Viltrox-Objektiv macht auf Blende 2.0 absolut scharfe Fotos mit schönem Bokeh-Effekt. Der Fotograf hat bewusst nur auf eine leichte Unschärfe gesetzt, da der Hintergrund und die Werkstatt ruhig auch erkannt werden durften. Eine Belichtungszeit von einer 1/125 Sekunde und ein ISO-Wert von 200 ergaben dann wunderbare Fotos mit Mischlicht, die sich ohne weitere Bearbeitung sehen lassen können.

Viltrox Objektiv 85 mm für Canon

Des Weiteren nahm Wiesner ein Porträt von Jan, einem Mitarbeiter in der Fahrradwerkstatt, bei Tageslicht auf. Das Porträt wurde mit den Kameraeinstellungen f/2.2, ISO 250 und einer Belichtungszeit von einer 1/125 Sekunde im RAW-Format aufgenommen. Hier wurde das Bild im Nachhinein bearbeitet, da die Standardeinstellung der Canon-Kamera die Haut zu rot erscheinen lässt. Aber auch hier gibt es Abhilfe und Wiesner gibt folgenden Praxistipp: Immer den Neutral-Modus statt dem vorgefertigten Porträt-Modus verwenden, wenn weiterhin im JPG-Format gearbeitet werden soll.

Viltrox Objektiv 85 mm für Canon

Im Studio bevorzugt der Profi-Fotograf eine kleinere Blende, da bei der Porträt-Fotografie das Gesicht der Personen im Fokus steht. Begründen tut er dies, da das Gesicht keine flache Ebene bildet, sondern unterschiedliche Tiefen aufweist. So kann es bei kleiner Blende leicht passieren, dass einzelne Partien unscharf wirken, sobald das Model nicht komplett gerade in die Kamera blickt. Darum arbeitet er im Studio mit einer Blende f/3.2, mit einer Verschlusszeit von einer 1/160 Sekunde und einer ISO von 200. Sowohl Weißabgleich als auch Kontrast des Viltrox- Objektivs und der Canon R5 waren überzeugend.

Viltrox Objektiv 85 mm für Canon

Optische Eigenschaften der Kamera-Objektive

Das Fazit von Stephan Wiesner — ein gelungenes, alternatives Canon-Objektiv, das einen würdigen Gegner zum Original abgibt!

Weiterhin sagt er: „Ob die Viltrox-Objektive auch für Ihre Bedürfnisse geeignet sind oder Ihnen eine Makro- und Bildstabilisator-Funktion des Original-Canon-Objektivs mehr wert sind, müssen Sie selbst entscheiden. Eine würdige Alternative zum Canon-Objektiv stellt das Viltrox auf jeden Fall dar.“

Die Testcharts aus dem Video finden Sie hier.



Mehr von Stephan Wiesner

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.