Fotoliner Ocean Fotorucksäcke aus recyceltem Plastik

Fotoliner Ocean Fotorucksäcke aus recyceltem Plastik

Was Umweltverschmutzung angeht, so wollen wir Teil einer Veränderung sein. Damit Plastik nicht mehr in unseren Ozeanen landet, sondern zu sinnvollen Produkten recycelt wird. Für unsere Natur, für Tiere und Pflanzen, für unsere Kinder und Enkel, für die Weltmeere.

Um Ihnen das Produkt und unsere Ambitionen ein wenig näher zu bringen, haben wir einige Fragen aufgelistet:

  1. Was ist so besonders an der "Fotoliner Ocean"-Serie?
  2. Wo werden die Rucksäcke hergestellt?
  3. Was ist unter CO2- Kompensation zu verstehen?
  4. Was passt in die Rucksäcke?
  5. Passen die Rucksäcke beim Verreisen mit dem Flugzeug mit ins Handgepäck?
  6. Sind die Rucksäcke wasserdicht?
  7. Wie befestige ich mein Stativ an den Rucksäcken?
  8. Haben die Rucksäcke einen Kamera-Schnellzugriff?
  9. Warum werden die Rucksäcke auf der Rückseite geöffnet?
10. Wie funktioniert der "Fotoliner Ocean"-Slingbag?
11. Wozu dient der Beckengurt?
12. Welche Größe ist für mich richtig?
13. Haben die Rucksäcke ein Laptop- oder Tabletfach?
14. Kann man die Rucksäcke auch als normalen Rucksack nutzen?
15. Wie gut sind die Rucksäcke gepolstert?

 

1. Was ist so besonders an der neuen "Fotoliner Ocean"-Serie?

Zuerst: Nachhaltigkeit soll nicht einfach nur eine Trenderscheinung für uns sein. Wir versuchen intern sowie extern, so viel wie möglich zu einer grünen Zukunft beizutragen. Die "Fotoliner Ocean"-Serie ist für uns ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung. Alle Modelle werden zum Großteil aus recycelten Plastikflaschen hergestellt. Im Recycling-Prozess werden 0,5-Liter-Plastikflaschen zu einem Plastik-Granulat verarbeitet. Dieses Granulat dient dann als Grundlage für den Stoff, aus dem die Rucksäcke bestehen. Und das Gute daran: Die Rucksäcke stehen den gewöhnlichen Fotoliner-Rucksäcken in nichts nach.

 

2. Wo werden die Rucksäcke hergestellt?

Unsere Rucksäcke werden in China unter fairen Arbeitsbedingungen produziert. 

 

3. Was ist unter CO₂-Kompensation zu verstehen?

Eine CO2- Kompensation gleicht die Menge an CO2 in der Atmosphäre aus, damit erhöhte Treibhausgasemissionen anderswo eine Nettoauswirkung von 0 haben. Nehmen wir zum Beispiel an, dass ein LKW 150 g CO2 auf einem Kilometer freigibt und Maßnahmen zur Erhaltung eines Waldes 150 g CO2 aus der Atmosphäre entfernen. Wenn eine CO2-Kompensation gekauft wird, welche für jeden Kilometer, die ein LKW zurücklegt, die Walderhaltung unterstützt, bleibt die Konzentration von CO2 in der Atmosphäre unverändert. Um die CO2- Emissionen der von uns an Sie gelieferten Sendungen auszugleichen, verwenden wir mithilfe von „Offset“ ein Industriemodell, welches die Menge an CO2 bestimmt, die für jede Lieferung in die Atmosphäre freigesetzt wird. Hieraus wird ein Betrag pro Lieferung errechnet. Für diese Kosten kommen wir von Rollei für jede einzelne Bestellung auf.

Aber das reicht uns noch nicht. Denn unser Bekenntnis zum Umweltschutz soll über Recycling und die CO2- Kompensation hinausreichen. Deshalb unterstützen wir die Organisation "Ozeankind". Mit ihren Projekten werden Kinder auf der ganzen Welt darüber aufgeklärt, warum die Umwelt geschützt werden muss. Pro verkauftem Rucksack bekommt "Ozeankind" von uns eine Spende von 5 Euro.

 

4. Was passt in die Rucksäcke?

Wie auch bei unseren anderen Fotoliner-Rucksäcke lassen sich alle Modelle individuell einteilen. Das Kamera-Hauptfach kann absolut flexibel gestaltet werden. Dafür müssen Sie lediglich die versetzbaren Trennwände umstrukturieren, an denen Klettverschluss angebracht ist. Das Kamera-Hauptfach kann von der Rückseite aus erreicht werden, wodurch Ihr Equipment auch besser vor Diebstahl geschützt ist. Abhängig vom Modell ist im Rucksack Platz für bis zu drei DSLR- oder auch DSLM-Kameras sowie bis zu drei Objektive und weiteres Fotozubehör.

 

5. Passen die Rucksäcke beim Verreisen mit dem Flugzeug ins Handgepäck?

Die "Fotoliner Ocean" Slingbag, MPro und Mini auf jeden Fall. Beim "Fotoliner Ocean" L ist das jeweils von der Airline abhängig. Bei den meisten Fluggesellschaften wird er akzeptiert, mit seinen Maßen kommt er jedoch in den Grenzbereich. 

 

6. Sind die Rucksäcke wasserdicht?

Die Rucksäcke selbst sind spritzwassergeschützt. Auch die Reißverschlüsse der "Fotoliner Ocean"-Rucksäcke sind wasserdicht. Sollte man auf seinen Reisen mehr Schutz gegen die Wetterbedingungen benötigen, so lässt sich dies ganz einfach mit dem unten im Rucksack verstauten Regenschutz umsetzen. Dieser ist bei allen "Fotoliner Ocean"-Rucksäcken kostenlos im Lieferumfang enthalten.

 

7Wie befestige ich mein Stativ an den Rucksäcken?

Stative lassen sich auch bei den "Fotoliner Ocean"-Modellen auf zwei verschiedene Arten unterbringen. Eine Möglichkeit ist es, das Stativ an der Rückseite zu befestigen. Unten am Rucksack befindet sich eine Lasche. Einfach herausziehen und die Beine des Stativs darin befestigen. Den oberen Teil des Stativs dann mit dem Clip am Rucksack anbringen. Alternativ kann man das Stativ auch an der Seite des Rucksacks befestigen. Wie man das Ganze macht, ist Geschmackssache.

 

8. Haben die Rucksäcke einen Kamera-Schnellzugriff?

Ja, einen Kamera-Schnellzugriff haben alle "Fotoliner Ocean"-Rucksäcke.

 

9. Warum werden die Rucksäcke auf der Rückseite geöffnet?

Bei allen Rucksäcken der "Fotoliner Ocean"-Serie öffnet sich das Kamera-Hauptfach zum Rücken. Sie können nur auf der Rückseite geöffnet werden, damit es noch mehr Sicherheit gibt. So haben Taschendiebe keine Chance.

 

10. Wie funktioniert der Fotoliner Ocean Slingbag?

Das Besondere an diesem Fotorucksack ist unter anderem sein einzelner Schulterriemen, der Ihnen Individualität und Flexibilität ermöglicht. Denn der Rucksack kann schräg auf der linken und auch auf der rechten Schulter getragen werden. Dadurch haben Sie jederzeit schnellen Zugriff auf Ihre Fächer. Um Zugriff auf den Inhalt zu bekommen, lässt sich der Slingbag einfach nach vorne ziehen. 

 

11. Wozu dient der Beckengurt?

Der Beckengurt beim "Fotoliner Ocean" M, L und Pro hat drei Funktionen. Erstens: Er nimmt Gewicht von den Schultern und verlagert es zum Becken. Die zweite Funktion: Stauraum für weitere Artikel – ein kleiner Zipper für Geldscheine oder Karten. Und drittens dient er gleichzeitig als Stabilisierungspunkt, um den Rucksack nach vorne zu ziehen. Dann hat man mehr oder weniger einen Bauchladen und kann einfach im Rucksack sein Objektiv wechseln. 

 

12. Welche Größe ist für mich die richtige?

Insgesamt kann man sagen, dass es auf den Umfang des Equipments ankommt - bei kleinerem Equipment bietet sich der Mini oder der Slingbag bestens an. Bei mittlerem Equipment eignet sich das Modell M und bei großem Equipment das Modell L oder Modell Pro. Genauere Angaben zu den Größen finden sich auf den einzelnen Produktseiten. 

 

13. Haben die Rucksäcke ein Laptop- oder Tabletfach?

Ein Laptop- oder Tabletfach haben alle Rucksäcke.
Hier sehen Sie eine Auflistung der einzelnen Größen:

  • Fotoliner Ocean M + L: Laptopfach für Geräte bis 13 Zoll und separates Tabletfach
  • Pro: Laptop-/Tabletfach für Geräte bis 13 Zoll und separates Tabletfach.
  • Slingbag: Laptop-/Tabletfach für Geräte bis 11 Zoll
  • Mini: Laptop-/Tabletfach für Geräte bis 7,9 Zoll

 

14. Kann man die Rucksäcke auch als normalen Rucksack nutzen, wenn das Zubehör nicht gebraucht wird?

Ja, das ist möglich. Bei allen "Fotoliner Ocean"- Modellen lassen sich die Trennwände durch die Klettverschlüsse anpassen. Es ist möglich, die Trennwände für den alltäglichen Gebrauch komplett herausnehmen. 

 

15. Wie gut sind die Rucksäcke gepolstert?

Ein besonderes Merkmal der Rucksäcke ist die extrem gute Polsterung der Tragegurte und des Rückens. Das wird Ihnen besonders bei langen Touren zugute kommen und ist gerade dort auch sehr wichtig. Unsere Tragegurte der Rucksäcke sind sehr breit, sodass die Last auf große Teile des Rückens verteilt wird. Die Polsterung am Rücken ist ausgesprochen dick und atmungsaktiv, sodass der Rucksack sich angenehm tragen lässt.