Rückblick: Rollei Stativ Foto-Workshop

CHIP FOTO-VIDEO suchte zusammen mit Rollei 20 LeserInnen, um die Rollei Stative Compact Traveler No.1 Carbon, Rock Solid Beta und Rock Solid Alpha zu testen. Außerdem wurden die Tester zum Rollei Stativ Foto-Workshop mit dem erfahrenen Fotografen Olav Brehmer nach Hamburg eingeladen. Außer Tipps & Tricks zum Einsatz des Stativs Ihre Rollei-Stativs winkten spannende Motive und viele praktische Fototipps.

Beim Rollei Stativ Foto-Workshop mit Olav Brehmer konnten die Teilnehmer die neuen Rollei Stative auf Herz und Nieren testen. Außerdem bekamen sie wertvolle Expertentipps zur Anwendung Ihres Stativs sowie zur Fotografie im Allgemeinen. Wir haben die Stimmen und Meinungen von fünf Teilnehmern gesammelt und für Sie zusammengestellt.

Karen-Alessa Wartig (Testerin: Rollei Rock Solid Beta)

  • „Ich bin sehr zufrieden mit der Verarbeitung und mit der Handhabung.“
  • „Für mich ist der beste Kompromiss, dass ich das unterste Segment eingefahren habe und dann die Mittelstange etwas raushole.“
  • „Hauptsächlich nutze ich das Stativ für Nachtaufnahmen und Langzeitbelichtungen.“

Karen-Alessa-Wartig (Large)

Joachim Heidenreich (Tester: Rollei Rock Solid Alpha)

  • „Ich war völlig erschlagen, als ich es zum ersten Mal gesehen habe – positiv erschlagen!“
  • „Ich nutze es für Nachtfotografie oder auch für Arbeit mit dem Filter, einem sehr dunklen Filter, um Stillleben einzufangen – Langzeitbelichtung und Weitwinkel.“
  • „Ich würde Rollei auf jeden Fall weiterempfehlen!“

Joachim-Heidenreich (Large)

Michael Vollmann (Tester: Rollei Rock Solid Beta)

  • „Bei Rollei war ich ein bisschen vorsichtig was Preis-Leistung anging. Als ich es dann aber ausgepackt habe, hat es mich aber positiv überrascht.“
  • „Allein schon vom Material, vom Gewicht und vom Design her. Das finde ich wirklich spitze.“
  • „Vor allem war ich begeistert vom Kugelkopf T-7S.“
  • „Das Stativ werde ich im Landschaftsbereich benutzen, im Stilllebenbereich, aber ich glaube auch als Reisestativ, auch wenn es 1,7 kg wiegt. Das ist verkraftbar.“

Michael-Vollmann (Large)

Grit Kilian-Moritz (Tester: Compact Traveler No.1 Carbon)

  • „Der erste Eindruck war sehr gut.“
  • „Im Vergleich zu meinem alten ist es um einiges kleiner im zusammengeklappten Zustand und im ausgefahrenen Zustand noch höher als das alte und um einiges stabiler.“
  • „Ich bin unheimlich zufrieden und freue mich, dass ich es testen darf.“
  • „Gewicht ist überhaupt kein Thema – es ist nicht mal ein Kilo schwer.“
  • „Die Größe ist für meine Körpergröße optimal.“
  • „Ich werde es überwiegend für Landschaftsaufnahmen und für Langzeitbelichtung im Bereich Wasser benutzen.“
  • „Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen.“

Grit-Kilian-Moritz (Large)

Gerd Sutter (Tester: Rollei Compact Traveler No.1 Carbon und Rollei Rock Solid Alpha)

  • „Für meine Kombination – ein Canon 70D mit Batteriegriff und schweren Objektiven sind das Beta und das Alpha sehr gut geeignet. Mit denen bin ich sehr zufrieden.“
  • „Bei Langzeitbelichtung keinerlei Verwacklung“
  • „Die Stabilität gefällt mir bei den beiden Großen.“
  • „Bei dem kleinen Stativ gefällt mir die Handlichkeit – die Tatsache, dass ich schnell reagieren kann.“
  • „Ich mache gerne Nachtaufnahmen, Tieraufnahmen und benutze Stative auch gerne mit langen Brennweiten. Meine längste Brennweite ist 300 mm fest.“
  • „Am besten haben mir das Beta und das Gamma gefallen.“

Gerd-Sutter (Large)

IMPRESSIONEN

16 27 8 9  3 54

11. April 2016 | Allgemein, Events |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erlaubte Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>