Ihre Wahl der Best of: Die beliebtesten Rollei Blogbeiträge 2016

Im Jahr 2016 haben wir das Spektrum unserer Blogbeiträge ziemlich verbreitert und gleichzeitig auch thematisch vertieft. Diese Intensivierung ist bei Ihnen durchweg sehr gut aufgenommen worden. Ihre Kommentare, Shares und natürlich auch die Leserzahlen gingen teilweise „richtig durch die Decke“. Am Ende des Jahres möchten wir Ihnen eine kleine „Best-of-Blog“-Liste der zehn beliebtesten Beiträge präsentieren. Aus dramaturgischen Gründen fangen wir mit Platz 10 an und arbeiten uns bis zur absoluten Nummer eins nach oben durch:

Platz 10: #ROLLEIMOMENTS – Besondere Momente
Die Gewinner des Rollei Social Media Fotowettbewerbs im zweiten Quartal 2016

 

Interessanterweise starten wir die Best of-Liste auch direkt mit einer Gewinner-Liste. Uns freut natürlich besonders, dass Ihnen die Beiträge aus der Community zu unserem #ROLLEIMOMENTS-Fotowettbewerb so gut gefallen haben, dass der dazugehörige Betrag direkt auf Platz zehn der Hitliste klettern konnte. Das beweist uns wieder einmal, wie wichtig Ihnen der Austausch zwischen Fotografie-begeisterten Menschen und die Inspiration durch unterschiedlichste Bildbeiträge sind. Gerne bieten wir nicht nur den Rollei-Fans, sondern allen Freunden der kreativen Fotografie ein Forum und fördern mit Warengutscheinen und Sachpreisen die fototechnische „Aufrüstung“ der Teilnehmer. Die Wettbewerbsbeiträge decken wirklich alle kreativen, möglichen und auch unmöglichen Motive, Ideen, Orte und Konzepte ab. Wir freuen uns über jede Einsendung (die wir durch die Vergabe des Hashtags #ROLLEIMOMENTS extrem vereinfacht haben), lernen immer noch was dazu und lassen uns auch direkt inspirieren. Dabei finden sich sehr interessante Aufnahmen aber nicht nur in Sozialen Netzwerken, die sehr bildorientiert aufgestellt sind (Instagram oder Pinterest), sondern eben auch in den schon fast „klassischen“ Medien wie Facebook, Twitter oder auch in XING.

Platz 9: Kombination von Filtern

In diesem Blogbeitrag vom Juli 2016 haben wir mit hartnäckigen Gerüchten im Bereich Filterfotografie aufgeräumt, echte Insider-Tipps gegeben, die unterschiedlichen Filterarten besprochen und sind auch auf die Unterschiede zwischen Rund- und Rechteckfiltern eingegangen. 2016 kamen auch unsere professionellen Rollei Fotofilter auf den Markt, entsprechend intensiv haben Sie sich mit der Thematik beschäftigt. Wir sehen das Rollei Blog eben auch als Möglichkeit, sich mit Aspekten und Anregungen zu beschäftigen, die in den jeweiligen Produkt- und Kategorie-Beschreibungen aus verschiedenen Gründen keinen Platz finden können. Die Interessenschwerpunkte unserer Leser haben auch einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Entwicklung neuer Produkte und die Ausrichtung unseres Gesamtangebots. Aus Ihrem Feedback konnten wir entnehmen, dass sich einige Leser hochmotiviert in die Thematik gestürzt haben und fröhlich unterschiedlichste Filter-Kombinationen ausprobiert haben. Weiter so!

Platz 8: #ROLLEITUTORIALS: Sterne- und Sternschnuppenfotografie

Der Profifotograf und engagierte Rollei-Partner Alexander Ahrenhold hat sich Anfang Dezember 2016 mit einem Thema beschäftigt, das nicht nur während der kalten Jahreszeit und den Weihnachtsfeiertagen aktuell ist: Die professionelle und kreative Fotografie von Sternen und Sternschnuppen, perfekt aufbereitet als #ROLLEITUTORIALS-Beitrag. Seine wirklich beeindruckenden Bilder und die dazugehörigen Texte hat er auch noch mit einem anschaulichen Video unterfüttert. So werden alle Sinnesbereich angesprochen und jeder Leser kann sich auf seine bevorzugte Weise mit der Thematik auseinandersetzen. Tatsächlich gehört die Fotografie von Sternen und Sternschnuppen zu den etwas anspruchsvolleren Projekten, diese kreative Disziplin lässt sich aber mit den leicht verständlichen Tipps und den nachvollziehbaren Beispielen auch ohne jahrzehntelange Erfahrung oder sündhaft teure Ausrüstung in die tägliche (bzw. nächtliche) Praxis einbauen und intensivieren. Alexander Ahrenhold führt uns von eher grundsätzlichen Überlegungen zur Shooting-Planung über die Wirkung der „Lichtverschmutzung“ bis hin zur Erzeugung von speziellen Effekten. Konnte Herr Ahrenhold Sie mit seiner Begeisterung anstecken? Wir freuen uns auf zahlreiche Beispiele aus der Community!

Platz 7: ND Filter

Der Blogbeitrag aus dem Februar geht auf die Eigenschaften hochwertiger Neutraldichtefilter ein, erläutert die Bedeutung der Intensitätsstufen, die Umrechnung in die Einheit Stops und zählt aber auch allgemeine Qualitätskriterien auf, die beim Kauf eines professionellen ND Filters beachtet werden sollten. Dieser Text legt gewissermaßen die Grundlage für den Beitrag über die sinnvolle Kombination von Filtern, der es auf den neunten Platz geschafft hat. Weisen ND-Filter eine durchweg gleichmäßige Graufärbung ein, werden die verfügbaren Verläufe der GND-Filter-Familie für die Intensivierung von verschiedenen Bildelementen eingesetzt und tatsächlich auch gerne miteinander kombiniert. Sowohl die ausgiebige Beschäftigung unserer Blog-Leser mit der vielfältigen Möglichkeiten der Filterfotografie als auch die gut besuchten Impulsvorträge auf den Leitmessen der Fotobranche zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Der Einsatz von ND und GND-Filtern erfordert neben den passenden optischen Gläsern und Haltern aber auch Ausrüstungsgegenstände wie stabile und witterungsbeständige Outdoor Stative, schützenden Fototaschen oder Rucksäcken und idealerweise auch multikompatible Fernauslöser. Diese Ausrüstungsgegenstände finden Sie natürlich auch im Rollei Angebot, das Zusammenspiel der aufeinander abgestimmten Produkte wird in Zukunft auch ein wichtiges Thema für ausführliche Blogbeiträge darstellen.

Platz 6: Praxistest: Professionelles Carbonstativ Rollei Rock Solid

Wenn sich ein italienischer Profifotograf, der quasi schon in der Wiege mit einem Manfrotto-Stativ hantierte, sich absolut enthusiastisch über die Carbon Outdoor-Stative der Rollei Rock Solid Reihe äußert, muss er unserer Meinung nach schon triftige Gründe dafür haben. Das fanden auch unsere Blog-Leser und haben durch ihre zahlreichen Besuche diesen Beitrag auf den sechsten Platz gehievt. Landschaftsfotograf Antonio Carillo hatte drei Monate Zeit, die Rock Solid Modelle Alpha, Beta und Gamma wirklich auf Herz und Nieren zu prüfen. Wir haben ihm diese Produkte zur Verfügung gestellt, waren uns aber von Anfang an im Klaren, dass uns eventuelle Mängel von Antonio Carillo ohne mit der Wimper zu zucken angekreidet worden wären. Im Laufe dieser Zeitspanne legte er melancholische Vorbehalte beiseite und zog ein Testprogramm durch, das selbst uns in dieser Konsequenz und Rücksichtslosigkeit beeindruckte. Wir möchten diesen ausführlichen und humorvoll geschriebenen Produkttest jedem empfehlen, der sich mit den Ausstattungsdetails unsere robusten und stabilen Carbon Stative eingehender beschäftigen oder den unabhängigen Artikel auch als Entscheidungsgrundlage nutzen möchte.

Platz 5: Landschaftsfotografie in Norwegen

Auf dem fünften Platz der beliebtesten Blogbeiträge in diesem Jahr findet sich ebenfalls ein Text von Naturfotografie-Profi Alexander Ahrenhold. Diesmal war er in Norwegen unterwegs und hat sich einfach auf die Natur eingelassen. Was er dabei erlebt, aber auch nicht erlebt hat, schildert er in seinem lockeren Schreibstil und streut aber auch direkt wertvolle Tipps und Tricks für angehende Naturfotografen mit ein. Bereits in diesem Blogbeitrag hat sich Alexander Ahrenhold mit den speziellen Herausforderungen der Fotografie von Sternen und der Kombination mit Landschaftsaufnahmen beschäftigt. Eine noch intensivere Auseinandersetzung mit diesem sehr spannenden und inspirierenden Thema findet sich eben auch auf Platz 8 unserer Blogbeitrags-Hitparade 2016. Die Begeisterung des Autors für diese unglaubliche Motiv-Vielfalt des skandinavischen Lands zeigt sich auch daran, dass er den Text auch unter der Kategorie “ Things to do before you die“ eingeordnet hatte.

Platz 4: Wisent-Fotosafari in der weißen Wildnis Polens

Ob Sie es nun glauben oder nicht – auch den vierten Platz Ihrer Lieblings-Blogbeiträge belegt ein Foto-Projekt von Alexander Ahrenhold. Die hohe Platzierung ist aber vollkommen gerechtfertigt, denn der erfahrene Naturfotograf schreibt über eine Fotosafari in einem echten Urwald. Dabei ging es nicht nach Afrika oder Asien – sondern in den einzigen noch in Europa existierenden Urwald im Bialowieza Nationalpark in Polen. Und bei den fotografisch „gejagten“ Urzeitgiganten handelt es sich um Wisente. Die Bilder im Blogbeitrag sind einfach überwältigend und werden von den fachkundigen Erläuterungen hervorragend flankiert. Alexander Ahrenhold und sein Begleiter kamen teilweise wirklich an Grenze ihrer Möglichkeiten, die Anforderungen an Mensch und Material waren einfach enorm. Natürlich setzten die beiden erfahrenen Profis Outdoor Stative von Rollei ein, um einerseits die sehr langen Brennweiten präzise ausrichten zu können und andererseits den Widrigkeiten des winterlichen Ostpolens trotzen zu können. Der Aufwand hat sich aber auf jeden Fall gelohnt – und wurde dann ja auch durch das große Interesse unserer Blogleser belohnt.

Platz 3: Lichtmalerei mit einem Fahrradreifen – Light Domes

Eine ganz andere – aber ebenso kreative – fotografische Idee beschreibt dieser Blogbeitrag, der sich die Bronzemedaille der meistgelesenen Artikel sichern konnte. Er stammt aus der Feder von Thomas Weinsheimer, der auch sämtliche Bilder beisteuerte. Als kundiger Fan der Langzeitbelichtung – für eine der Aufnahmen ließ er die Blende ganze zehn Minuten durchgehend geöffnet – versuchte er sich als Baumeister sogenannter Light Domes. Diese entstehen, wenn LEDs auf einem Fahrradreifen platziert und während der Belichtungsphase auf eine ganz bestimmte Weise gedreht werden. Diese Beschreibung klingt viel komplizierter, die Bilder und die Kommentare von Thomas Weinsheimer schaffen umgehend Klarheit und Begeisterung für diese, mit einfachsten Mitteln realisierte Foto-Idee. Ein wenig Bastelarbeit gehört dazu – die Materialkosten für die Light Domes sind fast zu vernachlässigen. Um die Aufnahme aber gelingen zu lassen, bedarf es neben der Kamera nicht nur eines sehr standfesten und unempfindlichen Stativs, sondern idealerweise auch einer flexiblen Fernbedienung für die frei wählbare Belichtungszeit. Mithilfe einer einfachen Taschenlampe hat der Fotograf dann noch einzelne Akzente gesetzt. Grundsätzlich sollte man bei sehr kreativen Fototechniken erst einmal sehr spielerisch an die Sache herangehen. Eine vernünftige Vorbereitung ist natürlich Pflicht – die Kür erreicht man aber nur, wenn man sich nicht von ersten Fehlschlägen abhalten lässt und einfach weitermacht. Konnten wir Ihre Neugierde wecken? Dann freuen wir uns mit Thomas Weinsheimer auf Ihre „frisch gebauten“ Light Domes.

Platz 2: Praxistest: Profi Rechteck Foto Filter

Die Rollei Profi-Filter ziehen sich wie ein roter Faden durch die Hitliste der beliebtesten Blogbeiträge auf http://www.rollei.de/blog. Der Profifotograf Francesco Gola hat im Rahmen seines Beitrags ein klassisches Unboxing veranstaltet, sich die nagelneuen Rechteckfilter ganz genau angesehen und auch mit anderen Modellen aus seinem Besitz verglichen. Dann ging es hinaus in die Landschaft, die Rollei Filter mussten ihre Alltagstauglichkeit beweisen. Tatsächlich freuen wir uns immer sehr über so umfassende und wirklich akribisch durchgeführte Produkttests renommierter Profifotografen. Natürlich prüfen wir neue Produkte während und nach der Entwicklung auf Herz und Nieren, führen Tests durch, die manchem Foto-Fan die Tränen in die Augen treiben würden und nehmen vor der Markteinführung letzte Verbesserungen vor. Kommt aber ein bekannter Landschaftsfotograf, der regelmäßig gut besuchte Workshops veranstaltet, zu einem durchweg positiven Fazit, hat dieses Urteil selbstverständlich eine ganz andere Bedeutung. Dies sieht man auch daran, dass der Beitrag von Francesco Gola den zweiten Platz auf der Beliebtheitsskala unserer Blogartikel belegt hat. Wir nehmen aber auch die Anmerkungen über Optimierungspotentiale sehr ernst und justieren gegebenenfalls umgehend nach. Der direkte Austausch zwischen den Produktverantwortlichen bei Rollei, den Fotografen, der Community und ausgewählten Produkttestern stellt für uns die ideale Verbindung zwischen Hersteller und Anwender dar. Wenn Sie noch spezielle Anmerkungen zu diesem und natürlich allen anderen Blogbeiträgen hinzufügen möchten, stehen Ihnen die Kommentarspalten natürlich jederzeit zur Verfügung.

Platz 1: Praxistest Carbon-Reisestativ: Compact Traveler No. 1 Carbon

Die Bedeutung unabhängiger Produkttests zeigt sich auch am Blogbeitrag, der die meisten Leser verzeichnen konnte. Er stammt ebenfalls von Francesco Gola und beschäftigt sich mit dem mehrfach ausgezeichneten Rollei Carbon Reisestativ Compact Traveler No. 1 Carbon. Der Gewinner-Text geht ausführlich auf jeden Aspekt dieses leichten und erstaunlich standfesten Reisestativs ein. Francesco Gola hat es sich auch nicht nehmen lassen, die Stativbeine komplett zu zerlegen. Erfreulicherweise, denn so konnte er die drei Dichtringe direkt in Augenschein nehmen, die zuverlässig und dauerhaft das Eindringen von Staub, Sand oder Wasser verhindern. Wir hatten ja bereits erwähnt, dass Herr Gola wirklich nicht zimperlich mit seinen Testobjekten umgeht. Zu seinen bevorzugten Foltermethoden gehört auch das Aufbewahren von Fotoausrüstungen im Tiefkühlfach seines Kühlschranks. Für ganze 24 Stunden! Doch auch dieser Kälteschock konnte das Compact Traveler No. 1 Carbon nicht in die Knie zwingen, alle Funktionen ließen sich einwandfrei nutzen. Neben der großen Traglast gefiel Francesco Gola auch das kleine Packmaß – und ganz besonders die unkomplizierte Umrüstmöglichkeit zum Monopod. Wir freuen uns selbstverständlich sehr über seine Empfehlung und legen diesen Blogbeitrag Fotografen ans Herz, die eine wirklich unabhängige Bewertung lesen wollen, bevor sie sich für das Rollei Compact Traveler No. 1 Carbon entscheiden. Herzlichen Glückwunsch, lieber Francesco Gola, zum Titel „Beliebtester Blogbeitrag 2016“!

Haben Sie sich in der Skala wiederfinden können? Oder gefielen Ihnen ganz andere Blogbeiträge besser? Nehmen Sie doch diese Hitliste zum Anlass, uns Ihre Wünsche für zukünftige Blogthemen mitzuteilen. Welche Foto-Idee sollen wir Ihnen im Detail vorstellen? Oder haben Sie sogar selbst eine Methode oder eine Idee entwickelt, die Sie gerne mit allen Leserinnen und Lesern teilen möchten? Was uns natürlich ganz besonders interessiert: Welche Erfahrungen haben Sie mit unseren Produkten gemacht? Gibt es Verbesserungsbedarf, Ergänzungen oder sogar bisher unbekannte Anwendungs- oder Einsatzmöglichkeiten?

Wir sind schon sehr gespannt, wie die Best-of-Blog-Liste 2017 aussehen wird. Feiern Sie schön und kommen Sie gesund und neugierig ins Neue Jahr. Unzählige Motive warten auf Sie …

29. Dezember 2016 | Empfohlene Artikel |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erlaubte Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>