Rollei Rock Solid Beta Carbonstativ im Dauertest: „Der Preis ist gewiss nicht niedrig, aber die Qualität ist sehr hoch […]“

Vor vielen Jahren dachte ich daran, mein altes Stativ aus Aluminium gegen ein Stativ aus Carbonfasern einzutauschen. Da ich aber wegen seines Preises und aufgrund eigener Bequemlichkeit etwas zögerlich war, habe ich diesbezüglich nie weitere Schritte unternommen. Aus irgendeinem Grund habe ich immer ein Aluminiumstativ bevorzugt: Erstens verhält sich das Gewicht eines Stativs direkt proportional zu dessen Stabilität, wobei leichtere Stative sehr teuer sind und es ebenso viele ausgezeichnete Produkte aus Aluminium gibt. Ich muss jedoch gestehen, dass sich meine Meinung geändert hat, nachdem ich das Rollei Rock Solid Beta Carbon Stativ ausprobiert hatte.

img_8938

Inhalt des Pakets

In diesem Paket ist bereits alles enthalten, was Sie benötigen. Im Lieferumfang des Carbon-Stativs befinden sich eine Tagetasche, 3 Ersatzfüße (mit Metallspitzen) sowie Werkzeuge zum Auseinanderbauen des Stativs und zu dessen Umbau in ein Einbeinstativ. Eine Doppelschraube mit 3/8″ auf einem Ende und 1/4″ am anderen Ende ist ebenfalls vorhanden. Mit diesem Teil ist Kompatibilität mit praktisch jedem Kopf garantiert.

Verarbeitungsqualität des Rollei Rock Solid Beta Carbon Stativs

Das Rollei Rock Solid Beta Carbon Stativ ist definitiv nicht preiswert, weshalb eine sehr hoher Verarbeitungsqualität erwartet wird. Auf den ersten Blick sieht das Rollei Rock Solid Beta Carbon Stativ solide und robust aus. Es besitzt 8 in Kreuzstruktur gefertigte Carbonlagen: Obwohl dies ein sehr leichtes und festes Material ist, muss es in mehreren Lagen in Form einer Kreuzstruktur gefertigt werden, um die Flexibilität und Robustheit des Produktes zu sichern. Dank seiner guten Bauart werden Vibrationen äußerst effizient absorbiert, was für ein Stativ sehr wichtig ist. Tatsächlich können oft selbst geringe Vibrationen, wie diejenigen die bei Wind auftreten, äußerst heikel sein und zu unscharfen Bildern führen. Die anderen Teile sind mit Aluminium beschichtet und korrosionsbeständig, wobei die Beine durch Aufdrehen von 3 Ringen gelöst werden können. Die Beine des Stativs sind in drei Segmente unterteilt, was zur Kompaktheit des Stativs beiträgt. Dank des großen Durchmessers und der Eigenschaften der 8 Carbonlagen wird die Stabilität jedoch nicht beeinträchtigt.

oxvr2140

Die Ringe besitzen zwei Spannelemente, welche durch Drehen angezogen werden können, um das Gleiten zu blockieren. Dieses System funktioniert gut und kann einfach abmontiert und gereinigt werden, falls, insbesondere während Aufnahmen am Strand, Schmutz in bewegliche Teile gelangt. Die Nutzung zweier O-Ringe wäre günstiger, aber es ist kein großer Nachteil, wenn man das einfache Abmontieren und die einfache Reinigung in Betracht zieht.

Abmessungen des Rollei Rock Solid Beta Carbon Stativs

Das Rollei Rock Solid Beta Carbon Stativ besitzt alle wesentlichen Eigenschaften, um für all jene, die Stabilität, Höhe und Solidität fordern, ohne Gewicht und Kompaktheit zu vernachlässigen, ein großartiger Reisebegleiter zu sein. Sein Gewicht von 1,72 g ist sehr gering. Nach dem Ausziehen erreicht es ohne Mittelsäule eine minimale Ausdehnung von nur 16 cm und mit ausgezogener Mittelsäule mehr als 165 cm. Nach dem Zusammenschieben beträgt seine Länge 51 cm. Insbesondere bei windigen Bedingungen sollten Stative mit Mittelsäule möglichst vermieden werden, aber ich fand, dass das Rollei Rock Solid Beta Carbon Stativ dank seines großen Durchmessers in diesen Fällen sehr stabil ist. Die empfohlene maximale Traglast beträgt beeindruckende 22 kg. Dies hängt natürlich auch vom Kopf ab, für dessen Montage Sie sich entschieden haben.

Test von Reisestativen auf Reisen und im Einsatz

Das von einem renommierten italienischen Hersteller produzierte Stativ, welches ich zuvor genutzt habe, war in zwei Segmente unterteilt. Dies und ebenso sein hohes Gewicht machte es sehr stabil, aber ich musste es immer in einem großen Koffer transportieren. Das Rollei Rock Solid Beta Carbon Stativ ist ebenso stabil, aber dank seiner in 3 Segmente unterteilten Stativbeine definitiv besser tragbar.

img_8930

Ich habe dieses Stativ über mehr als sechs Monate verwendet und in vielen verschiedenen Umgebungen wie an Stränden, an Klippen und in Sümpfen sowie an Orten an denen hohe Temperaturen, Feuchtigkeit und Salzwasser auftreten, getestet. Ich war sehr bequem und habe mein Stativ nicht regelmäßig gepflegt und es nur einmal vollständig abgewaschen. Trotzdem sind bislang keine Korrosion und kein Blockieren der Verschlusssysteme zu bemerken. Da ich sehr viel mit dem Flugzeug reise und lange Wegstrecken zu Fuß zurücklegen muss, um meine Aufnahmeorte zu erreichen, empfand ich das Rollei Rock Solid Beta Carbon Stativ aufgrund seines geringen Gewichts und seiner kleinen Größe als äußerst bequem.

img_9089

Fazit

Aufgrund der ausgezeichneten Eigenschaften und der Leistungsfähigkeit des Produkts kann ich es sowohl dem fortgeschrittenen als auch dem Amateurfotografen oder dem Profi empfehlen, der nach einem zuverlässigen und langlebigen Produkt von außergewöhnlicher Qualität sucht. Der Preis ist gewiss nicht niedrig, aber die Qualität ist sehr hoch und das Produkt bietet daher ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mehr Informationen finden Sie auf der offiziellen Website von Rollei.
Autor: Alessio Andreani
Bilder: Alessio Andreani

26. September 2016 | Allgemein, Testberichte |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erlaubte Tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>